KEO Hauptstadtkonferenz in Prag

KEO spricht sich für eine zügige Umsetzung des Gesamtkonzeptes aus

© Elbe Allianz e.V.

Am 5. Oktober 2015 veranstaltete die Kammerunion Elbe/Oder (KEO) ihre 6. Hauptstadtkonferenz in Prag. Anlässlich der Konferenz hat die KEO eine Resolution zur Mittel- und Oberelbe veröffentlicht. Diese bezieht sich auf das Gesamtkonzept Elbe, bei dem bis November 2016 unter Federführung des Bundesverkehrs- und Bundesumweltministeriums ein Konsens von Wirtschaft und Umwelt zu Instandhaltungsmaßnahmen der Mittel- und Oberelbe erarbeitet werden soll. Die KEO, die ebenso im Beratergremium des Gesamtkonzepts Elbe vertreten ist wie die Elbe Allianz e.V., hält an ihrer Forderung einer Fahrrinnentiefe von 1,60 m an mindestens 345 Tagen fest. Die vollständige Resolution finden Sie als Download beigefügt.