Elbschifffahrtstag 2018

Elbschifffahrtstag 2018 in Wittenberge

Podiumsdiskussion Elbschifffahrtstag 2016 in Hamburg

© Elbe Allianz e.V.

Auf dem Elbschifffahrtstag 2018  am 24. Mai  in Wittenberge geben namhafte Experten mit Einführungsvorträgen eine gute Grundlage für eine Diskussion von Lösungsansätzen zur Förderung der Binnenschifffahrt im Elbstromgebiet.

Im Fokus des Elbschifffahrtstages 2018 steht das im Januar letzten Jahres verabschiedete Gesamtkonzeptes Elbe, aber auch der aktuelle Unterhaltungszustand der Wasserstraßen im gesamten Elbstromgebiet und Möglichkeiten zu deren Verbesserung.

Mit dem Veranstaltungsort möchte der Verein die Aufmerksamkeit der Teilnehmer, aber auch der Verkehrspolitiker, auf einen Elbabschnitt lenken, der durch die Nichtfertigstellung von Ausbaumaßnahmen in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts zu einem Engpass für die Schifffahrt führt: die sogenannte Reststrecke. Diese ist als ein wesentlicher Engpass auf der Elbe im Gesamtkonzept Elbe benannt worden. Neben infrastrukrurellen Fragen stehen aber auch Themen wie Innovation sowohl technischer als auch organisatorischer Art auf der Agenda, um die Zukunftsfähigkeit der Binnenschifffahrt im Elbstromgebiet zu sichern.

Organisatoren des Elbschifffahrtstages sind die Elbe Allianz e.V. in Kooperation mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung. Die Elbschifffahrtstage finden seit den 1930er Jahren im zweijährigen Rhythmus in verschiedenen Städten entlang der Elbe statt. Die Elbe Allianz e.V. ist ein Zusammenschluss von rund 100 Unternehmen aus der verladenden Wirtschaft und der Verkehrswirtschaft, Landes- und Kommunalbehörden sowie regionalen Industrie- und Handelskammern beiderseits der Elbe einschließlich der Tschechischen Republik (www.elbeallianz.org).